Zu Hause einen eigenen Fitnessraum einrichten und ohne Stress abnehmen

Möchten Sie abnehmen und hatten dazu bereits geplant, regelmäßig ein Fitnessstudio zu besuchen, haben es dann aber zeitlich doch nicht geschafft? Wäre es für Sie vielleicht einfacher, zu Hause zu trainieren? Ist Ihre Antwort Ja, wäre ein eigener kleiner Fitnessraum vielleicht eine Option. Stellen Sie sich dazu einige grundlegende Fragen. Ist ein Fitnessraum bei Ihnen zu Hause machbar? Haben Sie bereits passende Ausstattung? Was würde Sie die Einrichtung kosten? Dies sind wichtige Faktoren, die Sie sich berücksichtigen sollten bevor Sie die Entscheidung treffen, einen Fitnessraum einzurichten.

 

Möchten Sie Ihren Fitnessraum mit dem Ziel einrichten abzunehmen, müssen Sie Ihn darauf abstimmen. Es gibt einige Geräte, die Sie unbedingt benötigen werden um ein Fitnessprogramm zu Gewichtsabnahme durchzuführen.

 

Step Aerobic Stepbank:
Aufgrund der vielen Möglichkeiten die Sie mit einer Stepbank haben, ist diese ein absolutes Muss für Ihren eigenen Fitnessraum. Sie werden sie für Ihr Herztraining verwenden können und Sie dient Ihnen auch als Hantelbank.

 

Einstellbare Hantelbank:
Falls die Stepbank nicht das Richtige für Sie ist oder Ihnen die Funktionen einfach nicht zusagen, können Sie auch eine Hantelbank in Betracht ziehen. Sie können damit Brust- und Rückenübungen durchführen und auch Ihre Bauchmuskeln trainieren. Der Grund, warum Sie sich für eine einstellbare Hantelbank entscheiden sollten liegt in der Möglichkeit, steigend und fallend zu trainieren, was Sie mit einer geraden Bank nicht können.

 

Kurzhanteln:
Um zu sparen könnten Sie überlegen, Ihre benötigten Hanteln statt einzeln lieber im Set zu kaufen. Ein Set sollte mindestens je 2 Hanteln mit 1,5 kg, 2 kg und 4 kg beinhalten. Kaufen Sie ein Neopren-Hantelset um das lästige Davonrollen der Hanteln zu vermeiden.

 

Langhanteln:
Zusammen mit den Kurzhanteln werden Ihnen Langhanteln ermöglichen, mit einem strafferen Training noch etwas schneller Gewicht zu verlieren.

 

Gewichtheber-Handschuhe:
Beim Gewichtheben können die Hände schnell wund werden. Ein Paar Gewichtheber-Handschuhe gehört also ebenfalls dazu.

 

Trainingsmatte:
Eine Trainingsmatte sollte in keinem Fitnessraum fehlen. Verwenden Sie sie für Yoga und Muskeltraining.

 

Setzen Sie sich erreichbare Ziele, wird es Ihnen noch leichter fallen zu trainieren und Sie werden schon bald Ihr Idealgewicht erreicht haben. Haben Sie Ihren Fitnessraum einmal eingerichtet, können Sie sofort damit beginnen, regelmäßig zu trainieren.

 

 

 

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Dann teilen Sie ihn doch gleich auch mit Ihren Freunden! Ausserdem haben Sie unten noch die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder einen Kommentar zu unserem Artikel abgeben. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Tags: , , , <BR/>

Eingehende Suchbegriffe::